spezielle Interessengruppen von Bazel

Bazel hostet spezielle Interessengruppen, um die Zusammenarbeit auf bestimmte Bereiche zu konzentrieren und die Kommunikation und Koordination zwischen Inhabern, Pflegern und Mitwirkenden von Bazel zu unterstützen. Diese Richtlinie gilt für bazelbuild.

SIGs erledigen ihre Arbeit in der Öffentlichkeit. Der ideale Geltungsbereich für ein SIG deckt eine klar definierte Domain ab, in der die meisten Beteiligungen von der Community stammen. SIGs können sich auf von der Community verwaltete Repositories in bazelbuild (z. B. Sprachregeln) oder auf Codebereiche im Bazel-Repository (z. B. Remote-Ausführung) konzentrieren.

Nicht alle SIGs haben das gleiche Maß an Energie, Streuung und Governance-Modellen. Es sollten aber genügend Nachweise dafür vorliegen, dass es Community-Mitglieder gibt, die sich einbringen und beitragen möchten, sobald die Interessengruppe gegründet wurde. aus. Überprüfen Sie vor dem Beitritt die Arbeit der Gruppe und wenden Sie sich dann an den SIG-Leader. Die Richtlinien für die Mitgliedschaft variieren je nach SIG.

Vollständige Liste der Bazel SIGs

Keine Ziele: Was ist ein SIG nicht

SIGs sollen die Zusammenarbeit an gemeinsamen Arbeiten erleichtern. Ein SIG ist daher:

  • Kein Supportforum:Eine Mailingliste und ein SIG sind nicht dasselbe.
  • Nicht sofort erforderlich: Zu Beginn des Projekts wissen Sie möglicherweise nicht, ob Sie Arbeit oder Mitbearbeiter freigegeben haben
  • Keine kostenlose Arbeit:Um die Arbeit kollaborativ zu fördern und zu koordinieren, ist Energie erforderlich.

Bazel-Inhaber verfolgen einen konservativen Ansatz für die SIG-Erstellung. Dank der einfachen Projektausführung auf GitHub gibt es viele Möglichkeiten für die Zusammenarbeit ohne SIG.

SIG-Lebenszyklus

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie eine SIG erstellen.

Forschung und Beratung

Erfassen Sie zuerst wie unten beschrieben Nachweise zur Genehmigung, um eine neue SIG-Gruppe vorzuschlagen. Hier sind einige mögliche Vorgehensweisen:

  • Ein klar definiertes Problem oder eine Gruppe von Problemen, die die Gruppe lösen würde
  • Beratung mit Mitgliedern der Community, die davon profitieren würden, und bewerten sowohl den Nutzen als auch ihre Bereitschaft zum Commit
  • Bei bestehenden Projekten: Nachweis von Problemen und PRs, die Mitwirkenden zum Thema wichtig sind
  • Mögliche Ziele für die Gruppe
  • Ressourcenanforderungen zum Ausführen der Gruppe

Selbst wenn der Bedarf an einem SIG offensichtlich ist, sind die Forschung und Beratung weiterhin für den Erfolg der Gruppe wichtig.

Neue Gruppe erstellen

Die neue Gruppe sollte die unten beschriebenen Schritte für das Chartern anwenden. Insbesondere muss Folgendes ersichtlich sein:

  • Ein klarer Zweck und Vorteil von Bazel (entweder in der Nähe eines Unterprojekts oder eines Anwendungsbereichs)
  • Zwei oder mehr Mitwirkende, die als Gruppenleiter fungieren möchten, das Vorhandensein anderer Beitragender und Nachweis der Nachfrage für die Gruppe
  • Für jede Gruppe muss mindestens eine öffentlich zugängliche Mailingliste verwendet werden. Ein SIG kann eine der öffentlichen Listen wie bazel-discuss wiederverwenden, eine Liste für @bazel.build anfordern oder eine eigene Liste erstellen.
  • Ressourcen, die SIG anfänglich erfordert (normalerweise eine Mailingliste und ein regulärer Videoanruf).
  • SIGs können Dokumente und Dateien aus ihrem Verzeichnis in bazelbuild/community oder aus ihrem eigenen Repository im bazelbuild GitHub{ bereitstellen 101}. SIGs können auf externe Ressourcen verweisen, wenn sie ihre Arbeit außerhalb der GitHub-Organisation bazelbuild organisieren.
  • Bazel-Inhaber genehmigen oder ablehnen SIG-Anwendungen und wenden sich bei Bedarf an andere Stakeholder

Wenden Sie sich vor der Eingabe der formalen Teile des Prozesses an das Bazel-Produktteam unter product@bazel.build. Die meisten SIGs erfordern vor der Genehmigung eine Unterhaltung und Iteration.

Die formale Anfrage für die neue Gruppe wird gesendet, indem eine Chartering-Anfrage als bazelbuild/community ein und fügen Sie die Anfrage in den Kommentaren der PR gemäß der Vorlage unten ein. Bei der Genehmigung wird der PR für die Gruppe zusammengeführt und die erforderlichen Ressourcen erstellt.

Vorlagenanforderung für neuen SIG

Fordern Sie eine neue SIG mit der Vorlage im Community-Repository SIG-request-template.md an.

Chartern

Zum Einrichten einer Gruppe benötigen Sie eine Chartering-Aktion und müssen den Verhaltenskodex von Bazel einhalten. Archive der Gruppe sind öffentlich. Die Mitgliedschaft kann entweder ohne Genehmigung oder für alle ohne Genehmigung des Gruppenadministrators zugänglich sein.

Es muss ein Administrator ernannt werden. Als Administrator muss die Gruppe mindestens eine Person als Lead enthalten. Diese Person kann die gleiche Person sein und als Ansprechpartner für die Koordination nach Bedarf mit dem Bazel-Produktteam fungieren.

Gruppenersteller müssen ihre Charterliste auf der Mailingliste der Gruppe posten. Das Community-Repository in der GitHub-Organisation von Bazel archiviert solche Dokumente und Richtlinien. Wenn Gruppen ihre Praktiken und Konventionen weiterentwickeln, sollten sie ihre Charters im relevanten Teil des Community-Repositorys aktualisieren.

Zusammenarbeit und Inklusion

Obwohl die Gruppe nicht angewiesen ist, sollte die Zusammenarbeit über geplante Konferenzen oder Chatkanäle erfolgen. Solche Besprechungen sollten auf der Mailingliste und später in der Mailingliste gepostet werden. Regelmäßige Besprechungen fördern die Rechenschaftspflicht und den Fortschritt in einer SIG.

Mitglieder des Bazel-Produktteams können die Gruppe proaktiv überwachen und dazu ermutigen, sich an Diskussionen zu beteiligen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

SIG starten

Erforderliche Aktivitäten:

Optionale Aktivitäten:

  • Blogpost für den Bazel-Blog erstellen

Status und Beendigung von SIGs

Die Bazel-Inhaber setzen alles daran, den Status von SIGs sicherzustellen. Bazel-Inhaber bitten gelegentlich den SIG-Lead, die Arbeit des SIG zu melden, um die breitere Bazel-Community über die Aktivität der Gruppe zu informieren.

Wenn ein SIG nicht mehr benötigt wird oder kein Interesse mehr besteht, kann es archiviert werden und sollte nicht mehr verwendet werden. Das Bazel-Produktteam behält sich das Recht vor, solche inaktiven SIGs zu archivieren, um den Gesamtzustand des Projekts aufrechtzuerhalten, obwohl es ein weniger besseres Ergebnis ist. Ein SIG kann sich auch auflösen, wenn er erkennt, dass das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht ist.

Hinweis

Dieser Inhalt wurde aus dem SIG-Playbook von TensorFlow übernommen und Änderungen vorgenommen.